Im südlichen Westfalen liegt die Stadt Meschede im Sauerland. Die Landschaft um den Ort ist von einem waldreichen Mittelgebirge geprägt. Unmittelbar vor der Stadt befindet sich die Hennetalsperre, die mit Angel- und Segelmöglichkeiten ein beliebtes Naherholungsziel ist. Meschede ist die Kreisstadt des Hochsauerlandkreises und hat damit eine zentrale Bedeutung für diese ländlich geprägte Region.

Auf dem Gebiet der Stadt wurde im neunten Jahrhundert eine karolingische Wallburg, die Hünenburg, errichtet. Diese Burg war eine strategisch wichtige Anlage im Kampf der Franken gegen die Sachsen. Ebenfalls in das neunte Jahrhundert fällt die Gründung eines adligen Damenstiftes in Meschede, das der heiligen Walburga geweiht war. Wenn dieses Stift auch seit der Säkularisierung im achtzehnten Jahrhundert nicht mehr besteht, so hat seit 1924 mit der Benediktiner-Abtei Königsmünster wieder ein Kloster Tradition in Meschede. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört das Schloss Laer. Dieses Wasserschloss wurde im Stil des Westfälischen Barock errichtet und ist der Familiensitz der Grafen von Westphalen. Im Ortsteil Eversberg sind zahlreiche gut erhaltene Fachwerkhäuser zu sehen, die einen Einblick in die Geschichte der sauerländischen Architektur geben. In einem dieser Häuser ist das Heimatmuseum Eversberg untergebracht, in dem sich der Besucher über die geschichtliche Entwicklung der Region informieren kann.

Zahlreiche Strecken durch die reizvoll gebirgige Waldlandschaft um Meschede laden Gäste zu ausgedehnten Wanderungen oder Radtouren ein. Flugbegeisterte können Segelfüge vom kleinen Flugplatz im Ortsteil Schüren starten. Wichtige wirtschaftliche Bedeutung haben die Honsel-Werke und eine überregional bekannte Brauerei. Zudem bietet Meschede mit seinem Kreishaus und dem Haus der Landwirtschaft Arbeitsplätze für zahlreiche Angestellte und Beamte. In Meschede befindet sich auch ein Standort der Fachhochschule Südwestfalen. Hier ist ein Studium in Maschinenbau, Betriebswirtschaftslehre und Kommunikationstechnik möglich. Durch die Studenten ist eine relativ große Vielfalt im Angebot von Bars und Kneipen der Stadt entstanden. Der expressionistische Maler August Macke zählt zu den berühmtesten Söhnen der Stadt.